Bolledig, Körche, Baddschen, Bollerchens unn de Läähwensläuwe?!

Bolledig, Körche, Baddschen, Bollerchens unn de Läähwensläuwe?!

Da mahn sich de Liere närsch de Köbbe verrügged wächjen dohr „Bolledig“ unn dohr „Firmah von dähne unnorschiedlichsden Körchen uffer Wälld“ unn kriechen de richdich wichdichjen Sachen vohr dohr aichenen Hausdähre Daheime nidd mäh midde!

Jooh, so isses jäh au bieh mieh hoide Nachde gewwähen!

Desderwächjen frach ich nuh oich ömmah, wiäs so abgehd wo mäh här kimmen unn ob iohr mior de ächd wichdichjen Fraachen von hoide Naachd nidd fohr mich beandwoorden könnded, dänn ich honn mich alszuhs rüwwer unn nüwwer gerammeld in minner Kissde, wail mior disse wichdichjen Frachen nidd mäh ussm Schädel gingen, so uffgerächd honn ich mich, dass ich das nidd so schlau vom Gümmnaahsium runnor gemahd, au sälbsd innor Hörse hodde!

So, nuh abbor de fohr mich ächd üwworlääwenswichdichjen Frachen:

1. BONBON

Dämm Franzmann sinne Loide sächen Bonbon im Franzosenland, de Kasseler Liere saachen Bollerchens, minn Ongel, dohr Kaarle von der Lippen, där dörchn Kriech schonn üwwerall waah, sächd Bollchen unn de Hollänngers saachen Klömmbjes….

ABER WIE, ZUM DONNERLIDDCHEN SACHD DANN DOHR HOMMBÄRCHJER UNN AU DUH SO ZUM BOMMBOMM???

2. HAUSSCHUHE

T’s Frollain vonns Kreis-Amt IN HOMMBÄRCH (ÄFFZÄH) sähd vöhrnähme Hausschuhe.

Awwor nuh kimmeds Mallhöhr ärschdemah, was mich hoide Naachd so dullerich im Kobbe gemachd hodde, dass ich nidd schloofen kunnde:

Minne Muddi, t’s Frieddchen von der Lippen, gefriehede Lindnau, iss jäh in Kassel Fasanenhof jeboohrn unn iss doh ussjebombed ärscht uss Kassel midd ährer Familije unn sinnen Äldern, dämm Heinrich unn dämm Anna von der Lippen – die aichendlich ussem Waldeckschen ärschdemoh nach Kassel sinn, so koochts vorher midd de Wännsde wächjen dohr Arbaid vom Vaddor Hännor – nach Hommbärch innquardierd unn sinn doh in de Hommbärchor Fraihaid darümme jemachd.

Säh sachden alle Baddschen, anschdadde von Hausschuhen dadezuh.

Minn Babba, dohr Ebborhaad Lindnau, dohr singende Jächtner, iss jäh vonn Niederschlesien uss Liegnitz bieh Breslau. Doh iss häh unn midd ömme unn sinnor Muddor Martha alle de Geschwisdohr mimm läddsden verblombden Viehwaggong rübbor gemachd unn so sinnse quasi uss dämm Krieje von de Russens wäch in läddsder Minnuuhde soohzehsaachen noch midd da russ jekommen. Also au wäch von ihröm aichenen Daheime midd Jachten unn Häuschen…

So sinn säh dann, wie so viele, von Doidschland zu Doidschland übbor de Tähderäh, dies doh awwor noch nidd gegähwen hodd, nach Hommbärch (Äffzä) jekommen, wail doh sinn Babba Günnor, also dohr Günter Lindnau, was minn Grossvaddor woahr, dähr im Schdainbruch zwangsmalooched hodd unn in dohr Bärchschdrasse in Hommbärch dann zum Schlusse noch als Bärchhase unnor jekommen iss.

Jooh. Däsderwächjen hodd häh Puschen zu de Hausschuhs gesähd.

Ich honn au schonn de Liere Pantienen dadezuh schbräjen höhrn! Awwor das verwörrd mich ja nuh ganz närsch unn kombledd in minner Börne!

Desderwächen fraach ich nuh mah allen Ärnschdes:

WIE SÄCHDSD DANN DU DEZUH ZUM HAUSBANNDOFFEL UNN WIE SÄCHD DISS DANN DOHR HOMMBÄRCHJER IMMOR NOCH DÄZUHS DOH DAHEIME?

Sollsd au rächd schönn bedannged sinn, wännsde mior dass mah verzählsd unn so glaahr machsd, dass ich äss öh mah kabbiere, damidd ich innor näxden Nachd de Döppen, also minne Öjen widdor gedroohsde zu maahn kann!

So, nuh waisde, was viele mähr wichdicher iss als de Bolledig unn de Körchen-Haini-Spirenzerchens uff dohr gannsen Wälld, näähmlich, wiede schbrächen duhsd, dänn daranne siehsde, wie de Wälld sich bei Dior Daheime drähd. Deshalb isses au guhd, dass äss de Drehscheibe in Hombärch annor Äffzä au gibbed! Nuar, wie das zusammen hännged, dass muss dohr Börjermaisdohr oddor önn annorer schlauer Kerle oddor au önn Mäjen vom Gümmnaahsium Dior mah verkliggorn, damidd au Du von jezze anne guhd widdor schlau unn schnell schloofen unn guhd dräumen duhst!

Guhde Naahd alle middemänng!

20.01.2015 Morjens nach nohr durchwachsen Nachd ohne de Öjen im Bädde mid Schdrümben unn Hämmde lijend zuuhzemaahn – 👍 AWWOR JEZZE! 👍

Quelle:

CWG, alias Angelika-Gudrun uss NOCHDHÄSSN http://www.angelikagudrun.wordpress.com

Advertisements
von Claudia Weidt-Goldmann - PESTIZIDFREIE REGION - HORTUSIANERIN, ÖKOAKTIVISTIN, GEWISSENSCHAFTLERIN, MUTTER, STIMME DER NATUR UND LEBENS-BLOGGERIN

T’s Blumenmähjen?!

T’s Blumenmähjen?!

Minn Vadder, dohr singende Jächtnermeester uss Hommbärch sitzed nuh mid minnor Muddor schonn Ähwigkaiden uffor Räntnorbange. Unn au wenn ich öh schonn da midde druff sitze, ohne das zä wollen oddor was dezuh kann, schonn wech vom Fensdohr jezze zu sinn, so bliewed mior doch immor noch ains uss dohr Zaid von dazemahl übberich:

Ich bin fohr de ahlen Hommbärcher Loide immer noch t’s kleene Blumenmähjen, auh wenn ich innor janz annoren Brangsche innor Verwaldünnge malochd honn unn nur in minnem aichnen Jachten was midde Blömmerchens nur zä duhn hodde!

Lustich, abbor isso!

von Claudia Weidt-Goldmann - PESTIZIDFREIE REGION - HORTUSIANERIN, ÖKOAKTIVISTIN, GEWISSENSCHAFTLERIN, MUTTER, STIMME DER NATUR UND LEBENS-BLOGGERIN

Eule (Rotz) und Perlenkette?!

Eule (Rotz) und Perlenkette?!

Dämm Hännor sinn Wannsd, dohr Schorsche hübbed morjens de Gasse nobb unn roddsed von gaaanz waid hinnen ne digge Aule ussm Halse ruß uffs Pflasdohr.

N baar Minnüdchen schbähder kimmeds ahle Moohrdjen (Martha) unn sinne Froindin Lissbedd (Elisabeth) öh uss der Dähre russ unn rammeln midd ihren ahlen Knochen nochemaah in dohr Sonne mimm Gehschdogg, so fast blind uff de Öjen unn daub uffn Ohrn de Gasse runnor unn ruff unn au mah rübbor unn nüwwer.

Als se am Schorsche sinnor Aule vobieh kimmen, wälche so hübsch bünde innor Sonne glänsede, da sächds ahle Moohrdchjen zu sinner Froindin Lissbedd: „Gücke mah doh, Lissbedd, doh liecht ja ne Bäährle uff dohr Ährde!“ „Näh,“ sächds Lissbedd, bügged sich unn ziehd de Aule midde Finger hoch, „näh, Moordchjen, gücke doch mah richdich hinne, das iss jäh kinne Bäährle, das iss jäh ne guhde, kosdbaahre Bäährlenkedde!“

Quelle:
CWG alias Angelika-Gudrun uss Nochdhässn, 20.01.2015 http://www.angelikagudrun.wordpress.com

von Claudia Weidt-Goldmann - PESTIZIDFREIE REGION - HORTUSIANERIN, ÖKOAKTIVISTIN, GEWISSENSCHAFTLERIN, MUTTER, STIMME DER NATUR UND LEBENS-BLOGGERIN